headerphoto

 

Die Oberstufe

Für die Arbeit in der Oberstufe ist eine perfekte Beherrschung der Grundstufe Voraussetzung. Sie müssen in der Lage sein innerhalb kürzester Zeit in einen Zustand tiefer Entspannung zu gelangen. Die Oberstufe ist tiefenpsychologisch orientiert und benutzt meditative Techniken. Ziel ist die Innenschau, die Verarbeitung eigener Erlebnisse und die Selbsterfahrung, die Seinserfahrung. Die Zielsetzung ist ähnlich der Zen-Meditation, wird aber - im methodischen Rahmen des Autogenen Trainings verbleibend -, durch Nutzung von Formeln praktiziert. Die Inhalte der Meditation wechseln: z.B. Formmeditation, Klangmeditation, Begriffsmeditation, Personenmeditation, Seinsmeditation. Die Oberstufe rundet das Autogene Training zu einem ganzheitlichen System ab. Neben der rein körperlichen Grundstufe, wo es um die Beeinflussung des vegetativen Nervensystems geht, der Mittelstufe, die die Bearbeitung individueller Problematiken thematisiert, wird in der Oberstufe der Mensch als sinnsuchendes Wesen verstanden, das seinen Platz in der Welt finden will. Für die Oberstufe empfehle ich besonders unter der Anleitung eines erfahrenen Therapeuten zu üben. Für einen ersten, vertieften Einblick in die Methodik finden Sie empfehlenswerte Bücher unter Literatur.