headerphoto

 

Die Methode

Autogenes Training wird meistens in Gruppen mit 6 - 12 Personen erlernt. Bevor die Übungen beschrieben werden, ein kurzer Hinweis zur "richtigen" Körperhaltung. Die üblichen Möglichkeiten sind: liegend, angelehnt sitzend und die Droschkenkutscher-haltung. Probieren Sie aus, was für Sie angenehm ist. Bei der liegenden Haltung gesteht allerdings die Gefahr, dass Sie nach einem anstrengenden Tag wegschlummern. Ferner ist es sinnvoll eine Haltung zu wählen, die es Ihnen auch im Alltag ermöglicht Ihre Entspannungshaltung spontan einzunehmen. Die Übungen werden mit geschlossenen Augen durchgeführt, um die Fokussierung auf das innere Geschehen zu erleichtern.

Im Autogenen Training gibt es drei Stufen: